Anja Berner Möbel Berichte

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Ein Deutscher Innenarchitekt in San Francisco

Da ich für meine Firma die letzten Wochen nach San Francisco gezogen bin, habe ich mir überlegt, dass sich auch vor meiner Freunde und Familie Zuhause mal so etwas wie im Internetblog aufbaue, wo ich dann auch über meine Erfahrungen und Erlebnisse hier in Amerika berichten möchten. Ich arbeite hier für eine große Designerfirma, die sich auch viel mit dem Thema Inneneinrichtung und beschäftigt, und habe mir jetzt auch einen und wurde jetzt in Deutschland befördert, und bin deswegen jetzt die nächsten paar Monate in San Francisco unterwegs.

Wer noch nicht in San Francisco war, den kann ich die Stadt sehr empfehlen. San Francisco ist eine sehr weltoffene und auch eine sehr schöne Stadt. Es gibt auch eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten und coolen Leuten, so dass ich glaube, dass ich die nächsten paar Monate her schon ganz gut verbringen werde. Ich arbeite für eine amerikanische Firma, die auch vielen Deutschland unterwegs ist, und bin jetzt hier um mich mal tiefer in die Geschäftspraktiken einsehen.

Zusätzlich dazu, haben wir in Deutschland auch verschiedene Schwesterfirmen, die jetzt dabei sind nach Amerika zu expandieren. Die Arbeit hier in Amerika macht wirklich schon sehr viel Spaß und man lernt auf vielen Leuten San Francisco kennen. Auch habe ich mir hier schon mal die verschiedenen Designermöbel Outlet online Geschäft angeschaut und dabei gesehen, dass auch europäische Möbel in San Francisco ziemlich beliebt sind.

Wenn man sich mal die USA anschaut und hier auch nach Designermöbeln sucht, so fällt eigentlich auf, dass ja viele europäische Designer wie Massivum Bewertung Katalog oder auch Carl Svensson gibt. Diese Max Winzer Möbel , wurden in den letzten Jahren auch ziemlich erfolgreich in den USA eingeführt, und sind mittlerweile auch einen Standard hier an.

Grad bei Möbeln, ist in Amerika auch so ein sehr starker Konkurrenzdruck bei den verschiedenen Firmen. Seit ich als ich das erste Mal hier war auch gesehen, dass es auch im Internet eine Vielzahl von Möbel online Shop gibt, die auch damit in beginnen ihre Möbel dann über das Internet zu verkaufen und damit auch den Traditionsmöbelhäusern im Weg stehen. In Deutschland, gibt es auch für die Traditionsmöbelhäuser, wie Möbel Roller oder Möbel Höffner, die auf das die meisten wiederum Möbel über stationäre Möbelhäuser verkaufen.

In den USA ist es mittlerweile so, dass viele Möbelhäuser auch damit beginnen einen passenden Möbel Shop wie Massivum Erfahrungen Möbel aufzubauen, und dann die Möbel auch bequem über das Internet zu bestellen. Zu verschicken. Das hat hier in den USA auch viele Vorteile, darunter viele Amerikaner es auch gemeinsam so etwas wie Wandleuchten oder eine Wandlampe oder auch ein Designersofa einfach mal ins Internet zu bestellen und sich danach aus schicken zu lassen. Dabei fällt auch auf, dass Amerika die Preise teilweise etwas günstiger sind. Schaut man sich zum Beispiel mal nach Designertischen und nach Massivholzmöbel in Deutschland um, so fällt auf, dass so ein Designertisch er manchmal mehrere 1000 € Kosten kann.

Die Preise hier in Amerika sind da schon um einiges günstiger, aber die Qualität ist trotzdem sehr hochwertig. Ich habe jetzt meinen Freunden in Deutscher auch geraten, dass sie eventuell auch mal nach USA in die USA kommen könnten, wenn sie jetzt ein paar passende Designermöbel haben möchten, könnte man die vielleicht auch aus den USA bestellen. Zwar wären die Versandkosten relativ hoch, aber die Freunde müssen schauen, ob die Preisdifferenz sich dann lohnen würde.

2.1.13 01:01
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung